Image12 Image14 Image16 Image17 Image20 Image23 Image24 Image25
 

Letzte Einsätze

Feuerschein in Kleingarte...
Datum: 14.11.2018 um 22:14 Uhr
Ort: Alfred-Schulze-Straße
Verkehrsunfall PKW
Datum: 12.11.2018 um 17:30 Uhr
Ort: Am Strande
- Zur Einsatzliste -

Im Blickpunkt

2015 in Bildern

Mitglieder Login

 

Winterdienst der Feuerwehr

2012-12-06 Schneeberäumung1 newsDie Schneefälle in der Nacht zum 12. Januar 2013 führten in der Hansestadt Rostock zu Schneehöhen von über 5 cm. Gemäß der Dienstanweisung "Winterdienst" der Feuerwehr Rostock ist die Freiwillige Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte für die Schneeberäumung auf allen Zufahrten von Feuer- und Rettungswachen sowie der Kliniken im Süden der Hansestadt zuständig. Und so waren am Vormittag des 12. Januar erneut Kameraden aus der Freiwilligen Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte damit beschäftigt mit dem Rüstwagen I die Zufahrten und Höfe der Feuer- und Rettungswachen und der Freiwilligen Feuerwehren zu beräumen.

 

Der Rüstwagen, als eines der geländegängigsten Feuerwehrfahrzeuge in Rostock, wurde erst im vergangen Jahr mit einem Schneeschiebeschild ausgerüstet. Die Feuerwehr Rostock zog damit die Lehren aus den Starkschneefällen der letzten Winter, in denen die Einsatzbereitschaft durch den Schnee teilweise massiv beeinträchtig war. So kam es bereits im Januar 2010 zu den bislang stärksten Behinderungen durch Schneefälle. Schneehöhen von über 40 cm legten damals das gesamt öffentliche Leben in der Hansestadt lahm. Davon betroffen waren auch die Rettungskräfte, die ihre Einsatzbereitschaft nur mit Schneeketten, Allradfahrzeugen oder speziellen Kettenfahrzeugen sicherstellen konnten.

 

Auch in den Jahren 2011 und 2012 kam es immer wieder zu stärkeren Schneefällen. Da die Standentsorgung, als für den öffentlichen Winterdienst in Rostock verantwortliche Stelle, die Beräumung der Zufahrten von Feuer- und Rettungswachen sowie Kliniken nicht in der geforderten Zeit zusichern kann, entschied sich das Brandschutz- und Rettungsamt zu gesonderten Maßnahmen. Zusätzlich zu dem mit einem Schiebeschild ausgestatteten Wechselladerfahrzeug in der Feuerwache III wurde der Rüstwagen I auf MB Unimog für die Schneeberäumung ausgestattet. Der bei der Freiwilligen Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte stationierte Rüstwagen bekam eine Halterung für ein neues Schiebeschild und wurde fahrzeug- sowie sicherheitstechnisch an die neuen Herausforderungen angepasst.

 

Laut der Dienstanweisung "Winterdienst" der Feuerwehr Rostock teilen sich die Feuerwache III und die Freiwillige Feuerwehr Stadt-Mitte die Beräumung der Wachen. Die Mehrbelastung durch den "Winterdienst" wird bei den Freiwilligen in Stadt-Mitte durch ein Bereitschaftssystem getragen. Der Dienst wird immer zu zweit durchgeführt, da die Maschinisten bei engen Zufahrten Einweiser benötigen. Alle Fahrer und Einweiser werden jährlich geschult. Während Kaltwetterphasen im Winter bleibt das Schiebeschild permanent aufgerüstet. Normale Einsätze des Rüstwagens, wie etwa Verkehrsunfälle, können auch mit Schiebeschild durchgeführt werden. Lediglich für die Nutzung der Seilwinde, muss das Schiebeschild abgesetzt werden. Auch während der Winterdiensteinsätze ist das Fahrzeug jederzeit einsatzbereit.

 

 
 
 
 
 

Copyright 2012 Freiwillige Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte | Alle Rechte vorbehalten.