Image12 Image14 Image16 Image17 Image20 Image23 Image24 Image25
 

Letzte Einsätze

Brandsicherheitswache Hal...
Datum: 20.07.2017 um 18:30 Uhr
Ort: Hellingstraße
Küchenbrand
Datum: 19.07.2017 um 07:37 Uhr
Ort: Mozartstraße
- Zur Einsatzliste -

Im Blickpunkt

2015 in Bildern

Mitglieder Login

 

Atemschutzübungsanlage

Am Abend des 29.03.2016 war es mal wieder so weit:

ASUE05Für den ersten Teil unserer Atemschutzgeräteträger ging es in das Aus- und Fortbildungszentrum im Rostocker Fischereihafen um die eigenen Fähigkeiten in der Atemschütz-Übungsanlage unter Beweis zu stellen.

Das Durchlaufen dieser Anlage ist für jeden Atemschutzgeräteträger spätestens alle 12 Monate Pflicht. Dies gehört, ebenso zu den zwingenden Voraussetzungen, wie die regelmäßige ärztliche Untersuchung und die jährliche theoretische Unterweisung, um im Einsatz Atemschutz tragen zu dürfen.

 

Im Rahmen dieser Übung rüsten sich die Trupps mit der kompletten Einsatzschutzbekleidung, Funkgeräten sowie Atemschutzgeräten aus und melden sich beim Übungsleiter als einsatzbereit. Nach entsprechender Anmeldung kann dann mit dem Aufwärmen begonnen werden.

Dabei wird unter angelegtem Atemschutz dann ein wenig Sport gemacht. Die Kameraden müssen dafür auf dem Laufband, dem Fahrrad und der Endlosleiter gewisse Leistungen erbringen. Danach geht es dann in die eigentliche Anlage. Hier ist in einem dunklem und auf 40°C aufgeheiztem Raum ein Hindernisparcours aufgebaut, welcher aus aneinander gesetzten Kisten mit circa 50 cm Kantenlänge besteht. Diese sind in drei Ebenen übereinander aufgebaut. Durch diesen Parcours müssen die Kameraden dann Truppweise. Erschwert wird das Ganze dann durch das Einblasen von Rauch (Nebel) sowie Lärm und Lichteffekten.

Für das Bestehen ist es hierbei zwingend notwendig, dass der Trupp es ohne Hilfe von außen schafft. Dabei darf der Luftvorrat des Atemschutzgerätes nicht vollständig verbraucht werden.

 ASUE01ASUE02ASUE03ASUE08ASUE04ASUE06ASUE07

 
 
 
 
 

Copyright 2012 Freiwillige Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte | Alle Rechte vorbehalten.