Image12 Image14 Image16 Image17 Image20 Image23 Image24 Image25
 

Letzte Einsätze

Brandsicherheitswache Hal...
Datum: 20.07.2017 um 18:30 Uhr
Ort: Hellingstraße
Küchenbrand
Datum: 19.07.2017 um 07:37 Uhr
Ort: Mozartstraße
- Zur Einsatzliste -

Im Blickpunkt

2015 in Bildern

Mitglieder Login

 

Leitstelle Rostock

Blick in die Integrierte Leitstelle RostockÜber die Leitstelle laufen alle Fernsprech-, Fax-, und Funkverbindungen vom und zum Amt, sie ist somit die „Schaltzentrale“ des Amtes. In der integrierten Leitstelle laufen auch alle Notrufe, zum Beispiel über den Notruf 112, ein. Egal ob ein medizinischer Notfall oder ein Brandereignis vorliegt, die Disponenten bearbeiten die Notrufe und alarmieren die erforderlichen Kräfte. Auch Brandmeldeanlagen und andere Sicherheitseinrichtungen laufen hier auf. Weiterhin werden auch Krankentransporte disponiert und der Kassenärztliche Notdienst vermittelt.

Die Leitstelle befindet sich in der Feuerwache 1 und ist mit jeweils drei Beamten in 12-Stunden-Schichten besetzt. Es gibt bis zu neun Arbeitsplätze zur Notrufannahme bzw. Disponierung der Einsatzkräfte. Die Arbeitsplätze sind mit mordernster Computertechnik ausgestattet. Die Einsatzleitsoftware hilft den Kollegen der Leitstelle die jeweils geeigneten und am schnellsten verfügbaren Kräfte zum Einsatzort zu alarmieren.

Die Alarmierung läuft bei der Feuerwehr in Rostock mittels digitaler Meldeempfänger (Pieper), Hausdurchsage (Gong), Alarmlicht und Alarmtafel sowie Alarmfax (Alarmdepesche) ab. Im Rettungsdienst wird dazu noch die Datenfernübertragung und die GPS-Steuerung genutzt. Auch die Tore der Fahrzeughallen und die Ampelanlagen vor den Wachen werden durch die Alarmierungssoftware von der Leitstelle aus gesteuert. Der Funkverkehr wird in Rostock noch analog betrieben, jedoch wird das Funkmeldesystem FMS verwendet. 

Leitstelle der Rostocker Feuerwehr

 
 
 
 
 

Copyright 2012 Freiwillige Feuerwehr Rostock Stadt-Mitte | Alle Rechte vorbehalten.